Bettina Lohaus
Bettina Lohaus

Bettina Lohaus

Malerei / Installationen / Texte

 

studierte Mathematik, Soziale Verhaltenswissenschaften und von 2006-2009 Malerei, war als Seminarleiterin und Konferenzsprecherin im kirchlichen Bereich in ganz Deutschland unterwegs und schrieb zahlreiche Artikel für diverse Zeitungen und einige Sachbücher.

 

Erste Veröffentlichungen  und Lesungen im Bereich der Kurzprosa folgten ab 2011. Ende 2012 wurde sie bei einem Wettbewerb erstmalig plaziert (siehe hier).

 

2014 schrieb sie den Text für ein Tanzprojekt, das unter der Leitung Choreografin Petra Vetter im Mai 2015 in Köln auf die Bühne kam.

 

Seit 2008 waren ihre Bilder in Einzel- und Gruppenausstellungen an vielen Orten zu sehen (s. Ausstellungen).

 

Im Mai 2014 bezog sie erstmals ein eigenes Atelier, das sie seit dem nicht nur für ihr eigenes künstlerisches Schaffen nutzt, sondern gerne mit Kolleginnen und Kollegen als Galerie  und Bühne teilt  (siehe KUNSTSPIELRAUM).

 

Es sind vor allem die Sehnsüchte des Menschen und die sich daraus ergebende lebenslange Suche, für die sich die Künstlerin interessiert und denen sie in ihren Bildern, Installationen und Texten nachspürt.

 

Künstlerische Entwicklung

2006-2009        Studium Malerei und Grafik bei Prof. Knabe in Köln (2008-2009 als Meisterschülerin)

 

Seit Mai 2014     Arbeit im eigenen Atelier KUNSTSPIELRAUM in Dormagen.

2012-2014         Arbeit im Künstleratelierhaus A24 in Bergisch Gladbach

2008-2012         Arbeit im Gemeinschaftsatelier Dadic/Lohaus in Köln-Kalk

 

Gehört seit 2012 der Künstlergruppe A24 Bergisch Gladbach an.

Ausstellungen

2014

Gemeinschafts-Projekt „Sold Out Society“ in der AVG Köln (vertreten mit Installation 

Die Versuchung)

 

„Retrospetiv“, Einzelausstellung in Långasjö, Schweden, umfangreiche Gemäldeausstellung

 

2013

„Spielraum“, Gruppenausstellung, A24-Galerie Bergisch Gladbach (vertreten mit Raum-Installation „Existenz-Spielraum“)

 

„Emotionen“ als Gastkünstlerin bei Ausstellung auf der Zeche Zollverein (Ölgemälde)

 

            „Himmel so blau“, Gruppenausstellung (Ölgemälde) der A24-Künstler inA24-Galerie

 

            „Gottesbilder“, Gruppenausstellung in Leverkusener Kirche (Ölmalerei)

 

            „Übern Berg“ Gruppenausstellung der A24-Künstler im LohmArt in Lohmar

 

2012

„Menschenbilder“ Einzelausstellung im Alten Kasino, Euskirchen (Malerei)

 

„Leben rund um den Tisch“ Einzelausstellung (Gemälde) im Café Seitenweise, Dormagen

 

Ausstellungen vor 2012 u.a. in Köln, Willebadessen, Hannover, Gladbeck, Blankenheim, Wuppertal.

persönlich

 

Wichtiger als alles, was ich mit Händen oder Worten erschaffen kann, sind mir Menschen, die ich liebe und die mich lieben, allen voran meine Familie (Mann, Tochter, drei Söhne, zwei Schwiegertöchter, einen Schwiegersohn, drei Enkelsöhne und eine Enkeltochter), dicht gefolgt von lieben Freunden.

Bettina Lohaus

Malerei

Installationen

Texte

 

Meine Urgroßmutter war Hebamme, ich bin Künstlerin. Das kommt aufs Gleiche raus.

letzte Aktualisierung:

23.05.2017

 

online seit 12.06.2012

Besucher insgesamt:

Unter den Hecken 103

41539 Dormagen

Rückblick

Isabell Archan: explosiv und vital

Mit explosiver Vitalität trug Schauspielerin und Bestsellerautorin Isabella Archan  am 18.02.2017 den Großteil ihrer Texte im KUNSTSPIELRAUM auswendig vor.  Mal bangte das Publikum mit Inspektor Baldur, der sich weiter

Regina Schleheck: tiefgehend und berührend

Tiefgehend und berührend war der Abend mit der brillanten Vielschreiberin Regina Schleheck im KUNSTSPIELRAUM am 19.11.2016.  Dass sie nicht nur  das Genre der weiter

Offenes Atelier im KUNSTSPIELRAUM 

Von acht bis 80 reichte die Altersspanne der Besucher, die sich am 11. und 12. Juni 2016interessiert im KUNSTSPIELRAUM umsahen und sorgfältig abwägten, welche Bilder ihnen am besten gefielen. Mit einem bunten Klebepunkt markierten sie jeweils ihre beiden Favoiten. Das Rennen machte die Arbeit "House of Imagination", dicht gefolgt von "Fatherhood". 

Heiter bis besinnlich wurde es mit Stefan Albus

Wortgewandt und humorvoll nahm Stefan Albus das Publikum mit auf den Jakobsweg, als er  Fortsetzung

Myk Jung: Ausverkaufter KUNSTSPIELRAUM!

Kuschelig voll wurde es am 27.02.2016 im KUNSTSPIELRAUM, als Myk Jung über den Irrwitz seltsamer Tage fabulierte. In unvergleichlich selbstironischer weiter

Fenna Williams brillierte im KUNSTSPIELRAUM

Imposante, vor Leben und Ideen sprühende Fenna Williams brillierte  weiter

MIchael Schönen begeisterte im KUNSTSPIELRAUM

Massiven Anschlägen auf die Lachmuskulatur sah sich weiter

Lesenacht im Kräuterbeet 2015

Einen rabenschwarzen Mittsommer bescherten die lesenden Autorinnen Nadine Buranaseda, Bettina Lohaus, Regina Schleheck und Jutta Wilbertz den Gästen der Lesenacht. Die Rheinische Post titelte anderntags "Mörderische Schwestern erschaffen Krimistimmung".

Famose Insa Popken berührt mit Texten und norwegischem Wiegenlied

Die beiden Theatermacher Insa Popken und Jürgen Müller-Popken lieferten am 21. März 2015 ein bezauberndes Programm aus interaktiver Lesung und musikalischem Experiment ab. Über sechs Runden weiterlesen

Grandioser Start im KUNSTSPIELRAUM

Schwarzhumorige Weihnachtsgeschichten und rabenschwarze Balladen, der Abend des 22. November 2014 hielt, was die Ankündigungen unter dem Titel „Süßer die Schüsse nie knallen“ versprochen hatten - und übertraf die Erwartungen der Gäste bei weitem.

Gleich bei der ersten Nummer ging das Publikum mit und die beiden Kölner Künstler, Jutta und Thomas Wilbertz weiter