Bettina Lohaus
Bettina Lohaus

Überschrift

 

Grandioser Start im Kunstspielraum

 

Schwarzhumorige Weihnachtsgeschichten und rabenschwarze Balladen, der Abend des 22. November 2014 hielt, was die Ankündigungen unter dem Titel „Süßer die Schüsse nie knallen“ versprochen hatten - und übertraf die Erwartungen der Gäste bei weitem.

Gleich bei der ersten Nummer ging das Publikum mit und die beiden Kölner Künstler, Jutta und Thomas Wilbertz kamen schnell in Fahrt. Was als süßlich klingendes Weihnachtslied begann, endete überraschend tödlich und auch in den amüsanten Weihnachtsgeschichten zählte ein Menschenleben nicht viel.

So mancher Gast ertappte sich bei mitempfundener Schadenfreude, beispielsweise, als ein unliebsamer Chef aus Übersee während der Weihnachtsfeier auf einem Rheinschiff unfreiwillig über Bord ging.

 

Die erste Veranstaltung im KUNSTSPIELRAUM war für alle Beteiligten ein voller Erfolg und schreit nach Fortsetzung. Und die ist auch schon in Sicht:

Am 21. März 2015 wird die Autorin Insa Popken aus ihrem Roman „Die Umarmung des Boxers“ lesen. Wir dürfen gespannt sein.  

Bettina Lohaus

Malerei

Installationen

Texte

 

Meine Urgroßmutter war Hebamme, ich bin Künstlerin und Autorin. Das kommt aufs Gleiche raus.

letzte Aktualisierung:

07.02..2019

 

online seit 12.06.2012

Besucher insgesamt:

DSGVO: Ihre Daten werden auf den Servern der 1&1 Internet SE sicher verarbeitet.